© sc.HAPPY Grossansicht, Zurück zur Gesamtübersicht #artdisc.org Mediathek

... and he schrieb me a letter. Wie man in kairo

... and he schrieb me a letter. Wie man in kairo einreist.


Kunst von sc.Happy
inseriert: 11.09.09
Hits: 1989

artdisc.org Media Bild

ABLAUF BEI DER EINREISE AUF DEM FLUGHAFEN VON KAIRO

Im Flugzeug erhältst Du während des Fluges eine Einreisekarte. Sie ist, glaube ich, weiss. Diese Karte füllst Du aus: Name, Geburtsdatum, Passnummer, Beruf ( Occupation ), Flugnummer und von welchem Ort Du losgeflogen bist usw. ( Berlin )! In diese weisse Einreisekarte musst Du auch eine Adresse in Ägypten eintragen. Wir machen das seit Jahren immer so, dass unsere Gäste einfach ein Hotel eintragen. Man könnte auch unsere (lange) Adresse eintragen, aber es ist einfacher, ein Hotel hinzuschreiben. Du schreibst: Marriott Hotel Zamalek . Das reicht. Die Maschine landet in Kairo und kommt zum Stehen und Du steigst mit allen anderen Fluggästen aus. Es kann sein, dass Ihr mit einem Bus zum Flughafengebäude gefahren werdet, es kann aber auch sein, dass Ihr gleich aus dem Flugzeug über so eine übliche Rampe direkt ins Gebäude lauft.

1. Dann im Gebäude läufst Du einfach mit den Leuten mit. Irgendwann (relativ schnell) werden Dir Bankschalter begegnen. Das sind solche Schalterfenster, und zwar mehrere von verschiedenen Banken nebeneinander, zum Beispiel Misr Bank oder National Bank Egypt oder Banque du Caire usw. Hier stellst Du Dich an einen Schalter an, egal an welchen. Du tauschst Geld, zum Beispiel 100 Euro, indem Du dem Mann hinter dem Schalter einfach 100 Euro hinlegst. Du kannst sagen: Change money! Oder Du sagst nichts, denn der Schalterbeamte weiss ja, warum Du ihm 100 Euro hinlegst. Und Du sagst, dass Du Visa Stamps (also diese Visa-Marken) for two person/people (für zwei Person) möchtest. Der Mann wird Dir Visa-Marken geben (ich glaube, es sind zwei Marken pro Person, bin mir aber nicht sicher). Sie kosten ca. 15 Euro pro Person. Diese 15 Euro zieht der Schalterbeamte gleich von dem umgetauschten Geld ab, und Du erhältst den Rest, umgetauscht in ägyptische Pfund. Die amtlichen Abkürzungen für ägyptische Pfund sind entweder LE oder E oder EGP. Ich glaube, es werden von dem umgetauschten Geld noch ein paar (wenige) Pfund Verwaltungsgebühren abgezogen, aber das ist nur ein klitzekleiner Betrag.

2. Diese Visa-Marken, die Du beim Geldumtausch erhältst, klebst Du dann in Deinen Reisepass, auf eine freie Seite, und gehst weiter, bis Du an die Pass-Schalter kommst. Es werden mehrere Pass-Schalter offen haben (das sind meistens, nicht immer, solche Art kleine Kioske ). Hier sitzen Beamte und kontrollieren die Pässe der Reisenden für die Einreise. Du stellst Dich an, am besten da, wo auch andere Ausländer stehen. Früher war es so, dass es unterschiedliche Pass-Schalter für Araber und Nicht-Araber gab, aber das ist, glaube ich, nicht mehr so. Wichtig ist: Wenn Du an dem Pass-Schalter dran bist, dann solltest Du die Visa-Marken schon in Deinen Pass geklebt haben. Du kannst das Einkleben auch erst, um keine Zeit zu verlieren, machen, wenn Du bereits am Passschalter anstehst.

Wenn Du dran bist, gibst Du Deinen Pass hin (mit den eingeklebten Visa-Stamps) sowie die Einreise-Karteikarte, die Du im Flugzeug bekommen hast und auch schon im Flugzeug ausgefüllt hast. Name, Flugnummer, Abflugort, Passnummer, Address in Egypt
usw. usf.
Solltest Du im Flugzeug diese Karte noch nicht bekommen haben, was manchmal passiert: Sie liegen auch im Flughafengebäude rum, und zwar u. a. in der Nähe dieser Passschalter.
Wenn Du Fragen hast, sei nicht schüchtern und frage einfach Mitreisende!
Der Passbeamte wird Deinen Pass und die Einreisekarte nehmen, abstempeln und Dir wiedergeben. Dann bist Du eingereist... 3. Von hier aus siehst Du schon die Gepäckkarussells, wo die Gepäckstücke der Flüge ankommen. Es mögen mehrere Karussels sein, die unterschiedlichen Flügen zugeteilt sein mögen. Du musst also gucken, wo das Gepäck aus Berlin ankommt. An dem Karussell wartest Du mit den anderen Reisenden, bis Dein Gepäck rauskommt. Uns ist es einmal passiert, dass unser Gepäck an einem der nebenliegenden Karussels rauskam. Wenn Du also sehr lange gewartet hast und alle anderen Reisenden schon weg sind, dann guck auch mal an die anderen Karussels. Manchmal nehmen Flughafenbedienstete das Gepäck auch vom Band und stellen es neben das Band. Verloren geht grundsätzlich nichts. In der Zwischenzeit könntest Du Dir eine Gepäckkarre mieten (kostet entweder 2 ägyptische Pfund oder ist sogar kostenlos). 4. Wenn das Gepäck da ist, rauf damit auf die Karre und ab damit durch den Zoll Richtung Ausgang. Der Zoll kontrolliert nur Stichproben, selten. Das ist Routine und muss Dich nicht beunruhigen, sollte er in Deine Tasche reingucken wollen. Am Ausgang bin ich dann und warte auf Dich!!! Das war's schon!
Zum Abholen: Ich stehe gleich dort beim Rauskommen, also wenn Du den Zoll passiert hast und dann noch etwas weitergehst. Wenn der Zollbeamte kurz in Dein Gepäck schauen möchte: Das ist gelangweilte Routine, nichts Besonderes... Wenn er Dich nach Dingen fragt, die Du in Deinem Gepäck hast, dann sag, es ist ein Geschenk für Deinen Bruder, der in Kairo lebt ( ...a gift for my brother. He lives in Cairo... ).
Ich werde ganz sicher pünktlich sein! Ganz sicher! Sollte doch etwas wirklich Unwahrscheinliches geschehen (Stau oder so) und ich schaffe es nicht --- dann geh nicht weg aus der Ausgangshalle, ich komme auf JEDEN Fall. Also, nochmal zur Zusammenfassung, der Ablauf auf dem Flughafen in Kairo nach dem Aussteigen aus der Maschine, er besteht im Grunde aus vier Schritten:
1. Geldumtausch, Visa-Stamps kaufen (und in den Pass einkleben).
2. Passkontrolle.
3. Gepäck-Laufbänder - Koffer runternehmen.
4. Zollkontrolle - und ab raus zu mir!

Im Grunde also wie auf allen internationalen Flughäfen. Es hat bei ALLEN unseren Gästen über die Jahre immer reibungslos geklappt. Du brauchst also nicht nervös zu sein. In den Gängen des Flughafengebäudes stehen Leute rum. Sie halten manchmal solche Schilder von Reisebüros hoch. Oder sie bieten einfach nur ihre Hilfe an. Aber Du brauchst keine Hilfe! Eigentlich sind die Leute dazu da, Dir am Ende ein Hotel in Kairo aufzuschwatzen..., aber Du brauchst ja kein Hotel. Weise sie also höflich, freundlich und nett ab!