♦  Letzter Eintrag
21.06.24   18:05:09

Der Demokratische Witz der Woche


Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj schränkt zunehmend die Pressefreiheit in seinem Land ein. Dies berichtet die New York Times unter dem Titel «Ein grosser Schritt zurück». Journalisten und Organisationen, die die Pressefreiheit überwachen, klagen über zunehmenden Druck und Beschränkungen, die weit über die sicherheitsbedingten Massnahmen im Kriegszustand hinausgehen. Oksana Romanjuk, Direktorin des Instituts für Masseninformation, beschreibt die Situation als «besorgniserregend», zumal da die Ukraine doch für Demokratie gegen eine Diktatur kämpfe.
Die breite ukrainische Fernsehnachrichtenlandschaft der Vorkriegszeit wurde nach Angaben der New York Times von Selenskyjs Regierung nach dem Februar 2022 zu einem «einzigen, staatlich kontrollierten Sender zusammengefasst». Oppositionelle Kanäle wurde geschlossen. Die Regierung begründe dies mit der Notwendigkeit, zuverlässige Nachrichten zu senden. Doch die Berichte seien überwiegend positiv – was dazu führe, dass eine Mehrheit der Ukrainer ihnen mittlerweile misstraue. Das US-Aussenministerium beklagte in einer Untersuchung «ein beispielloses Mass an Kontrolle über die Hauptnachrichten im Fernsehen».

Die Endsiegberichte dürfen nicht gestört werden! Bis zum allerletzten Ukrainer - ist anscheinend der Plan der teilweise auch Damenunterwäschetragenden Friedensstrategen aus dem Westen.

Zur Zeit findet in der Ukraine einen Menschenjagd auf kriegstüchtige junge Männer statt - die paradoxerweise nicht kriegstüchtig sein wollen ... . Was es alles so gibt?



Viviana Martinez Tosar Grossansicht, Zurück zur Gesamtübersicht #artdisc.org Mediathek

Interdisziplinaer aus Berlin Panketal OT. Zepernick

seit: 18.04.06
   Hits: 7795

Mail an diesen artdisc.org Künstler


Klangkünstlerin, Komponistin

Atelier im Künstlerhof Buch
Alt-Buch 45 - 51
13125 Berlin

Viviana Martinez-Tosar (* 1960 in Buenos Aires) ist eine argentinische Künstlerin, die heute in Berlin lebt.
Nach einem Studium von Tanz-Choreographie und Notation begann Viviana Martinez-Tosar 1978 Visuelle Kunst und Bühnenbild in Buenos Aires zu studieren. Dieses Studium setzte sie an der Hochschule der Künste in Berlin fort. Seit 1982 hat sie ihre Arbeiten und Performances in Europa und Argentinien in zahlreichen Ausstellungen gezeigt. Sie hat ausserdem an einer Reihe von Gemeinschaftsausstellungen teilgenommen, darunter auch die Ausstellung Argentinier im Spiegel im Jahre 2001, die von der Botschaft der Republik Argentinien und des Goethe-Instituts veranstaltet wurde. Sie stellte dort gemeinsam mit argentinischen Künstlern wie Celia Caturelli, Miguel Rothschild, Patricia Pisani, Martn Mele, Alejandro Dhers, Pablo Castagnola und Pat Binder ihre Arbeiten aus.

Heute als Klangkünstlerin und Komponistin tätig und lebt im Künstlerhof Berlin-Buch

Ausstellungen

Leere (1997 Berlin-Prenzlauer Berg) Rote Bete. Installation für Objekte, Tanzkörper und Musik von Viviana Martinez Tosar. Grosser Wasserspeicher

Aggregatzustand: Simple Constructions (1998 Berlin-Kreuzberg)

Die schöne Gärtnerin ( 2000 Gemeinschaftsausstellung Goethe-Institut LomÈ (Togo))

Die schöne Gärtnerin (2001 Gemeinschaftsausstellung Galerie am Prater, Wien)



Klangkünstlerin, Komponistin

Atelier im Künstlerhof Buch
Alt-Buch 45 - 51
13125 Berlin

Viviana Martinez-Tosar (* 1960 in Buenos Aires) ist eine argentinische Künstlerin, die heute in Berlin lebt.
Nach einem Studium von Tanz-Choreographie und Notation begann Viviana Martinez-Tosar 1978 Visuelle Kunst und Bühnenbild in Buenos Aires zu studieren. Dieses Studium setzte sie an der Hochschule der Künste in Berlin fort. Seit 1982 hat sie ihre Arbeiten und Performances in Europa und Argentinien in zahlreichen Ausstellungen gezeigt. Sie hat ausserdem an einer Reihe von Gemeinschaftsausstellungen teilgenommen, darunter auch die Ausstellung Argentinier im Spiegel im Jahre 2001, die von der Botschaft der Republik Argentinien und des Goethe-Instituts veranstaltet wurde. Sie stellte dort gemeinsam mit argentinischen Künstlern wie Celia Caturelli, Miguel Rothschild, Patricia Pisani, Martn Mele, Alejandro Dhers, Pablo Castagnola und Pat Binder ihre Arbeiten aus.

Heute als Klangkünstlerin und Komponistin tätig und lebt im Künstlerhof Berlin-Buch

Ausstellungen

Leere (1997 Berlin-Prenzlauer Berg) Rote Bete. Installation für Objekte, Tanzkörper und Musik von Viviana Martinez Tosar. Grosser Wasserspeicher

Aggregatzustand: Simple Constructions (1998 Berlin-Kreuzberg)

Die schöne Gärtnerin ( 2000 Gemeinschaftsausstellung Goethe-Institut LomÈ (Togo))

Die schöne Gärtnerin (2001 Gemeinschaftsausstellung Galerie am Prater, Wien)

Inhalt: 1

privat Tosar Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

In  

In Aktion


Hits: 3778