Bannerlink artdisc.org

Inhalt: 1

Richard von Gigantikow Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

09.03.22 - 09.09.22
Petition: DAS LÜGENMUSEUM SOLL IM GASTHOF SERKOWITZ EIN ZU HAUSE  

Petition: DAS LÜGENMUSEUM SOLL IM GASTHOF
SERKOWITZ EIN ZU HAUSE FINDEN! Als wir vor etwa
vierzig Jahren den Kitsch aus Müllcontainern
sammelten, da wollten wir uns nur über uns selber
lustig machen. Es entstand ein Museum von hohem
Schauwert und überregionaler Ausstrahlung. Dies
soll nun durch den Verkauf der Immobilie obdachlos
werden.


Hits: 248

Inhalt: 1

Paula  Krause Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

16.03.22 - 08.05.23
Suche Atelier in Berlin! Malerei und Kleinskulptur. Bitte um Hilfe.  

Suche Atelier in Berlin! Malerei und
Kleinskulptur. Bitte um Hilfe. Ostberlin 20-50 qm
preiswert wäre gut. Ab Mitte März 2022. Danke
Paula


Hits: 220

Blog100 #artdisc.org
Die Echokammern des parasitären Grosskapitals    Hits: 27
artdisc.org blog nr. 1171
Sie haben über jeden Krieg gelogen, und sie haben offen zugegeben, über diesen Krieg zu lügen. Wer dies jedoch offen ausspricht, gilt als Putin-Agent. [Embedded Journalism]

Genauso wie westliche Oligarchen und Politiker alle Macht aber keine Verantwortung haben wollen, tun dies auch ihre Multiplikatoren in den ihnen assistierenden Medien. Auf ihre Fehler hinzuweisen ist Belästigung, sie in den sozialen Medien zu kritisieren ist sogar Cybermobbing oder Hate Speech. [...]

Diese embedded Journalisten werden zwar ausserhalb der Grüne-Woken-Blase verachtet, glauben aber, sie machen einen fantastischen Job. Sie verschanzen sich in eng begrenzten, sich selbst bestätigenden Echokammern, sodass ein Bürger, der ihnen harte Wahrheiten twittert, als unerwarteter Angreifer empfunden wird. [...]

Westliche liberale Demokratie bedeutet, dass Oligarchen, Unternehmen und Banker der Regierung die ganze Schuld zuschieben, die Regierung den Wählern die ganze Schuld zuschiebt und die Wahlbürger alle Konsequenzen dieses Überbaus tragen, ohne dass sie jemals über eine der sie persönlich hart treffenden Entscheidungen, die diese Instanzen treffen, abstimmen können. [...]

Westliche woke-grüne Befürworter des [west-] demokratischen Pseudo-Sozialismus fordern niemals ein Ende des agressiven Imperialismus, weil sie sich voll und ganz bewusst sind, dass ihre Version des [west-pseudo] „Sozialismus“ vollständig von imperialistischer Herrschaft und Ausbeutung anderer abhängt. [C. J. A.K.]
Grün-Links feministisches Bullerbü will in den Krieg  🔴 Hits: 58
artdisc.org blog nr. 1170
Die hehren Ziele der skandinavischen neutralen Gutmenschen lösen sich in Luft auf. Die transatlantisch geförderten Sprechpuppen*InnenIn erobern überall in der EU die politischen Bühnen.

Der aktuelle Stand. Die Türkei hat, nach langem herumlavieren und Geheimverhandlungen, dem NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens zugestimmt!

Der Preis, den die ewigen skandinavischen Menschenrechtler dafür bereit zu zahlen sind, ist der Verrat an den Kurden und Exil-Türken - die in Ihren Ländern politisches Asyl geniessen. Auslieferungen sind versprochen ... und ehemals sanktionierte Waffen aus der divers-bunten Waffenschmiede Bullerbü - dazu.

Es ist bemerkenswert, dass gerade diese aggressiven Prozesse von [den NEUEN] Frauen an- und ausgeführt werden.
Wo sind nur die Olof Palme's geblieben!?

Julian Assange lässt grüssen.
Der Westen verkommt immer mehr zu einer grossen Lüge.
Kriegskredite oder die sich wiederholende Verlogenheit der SPD  🔴 Hits: 59
artdisc.org blog nr. 1169
SPD verabschiedet sich Schritt für Schritt von allen friedenspolitischen Grundsätzen. «Deutschland muss den Anspruch einer Führungsmacht haben.»

Wer hat uns [wieder] verraten?

Lars Klingbeil - Grundsatzrede bei der Friedrich-Ebert-Stiftung:
Rede von der «Zeitenwende» - offener Bruch mit der bisherigen SPD-Friedenspolitik, - Forderung einer Militarisierung der Politik und Erklärung Deutschlands zur europäischen Führungsmacht («Deutschland muss den Anspruch einer Führungsmacht haben.»)

Der transatlantische European Council on Foreign Relations hat am 15. Juni 2022 die Ergebnisse einer Befragung innerhalb von neun Ländern der EU plus Grossbritannien durchgeführt.

Deren orwellscher Newspeak wird schon im Titel manifestiert:
«Peace versus Justice: The coming European split over the war in Ukraine».
Die Studie suggeriert einen Gegensatz von «Frieden» und «Gerechtigkeit»; denn «gerecht» sollen laut dieser Studie diejenigen sein, die für jegliche Unterstützung der ukrainischen Regierung, selbstverständlich auch mit Waffenlieferungen, bis zum Endsieg sind. «Friedlich» sollen demgegenüber diejenigen sein, die den Krieg in der Ukraine so schnell wie möglich beenden wollen, sei es auch um den Preis von ukrainischen Gebietsabtretungen an Russland bzw. den russischen Einflussbereich.
Ergebnis: Nur 22 % der Befragten in allen Ländern sind nach der Umfrage dem «Lager der Gerechten» (Justice camp) zuzuordnen, aber 35 % dem «Friedenslager» (Peace camp). 43 % der Befragten sind unentschieden oder waren nicht zuzuordnen.
Am wenigsten «Friedenswillen» haben die Befragten in Polen, Grossbritannien und Finnland – den meisten «Friedenswillen» haben Italien (52 %), Deutschland (49 %) und Rumänien (42 %). Die offen «Kriegswilligen» sind in diesen drei Ländern in einer deutlichen Minderheit.
Dem Transatlantischen Council macht das grosse Sorgen.
49 % der Deutschen sind für ein schnellstmögliches Ende des Krieges und nur 19 % [west-grün-pseudolinkes Mileu] für eine Fortsetzung des Krieges – und das trotz einer nun schon monatelangen Propagandawalze für den Krieg.
Das ist beachtlich.
Aber offensichtlich gehen die meisten deutschen Parteien darüber hinweg, und - wer ist mit dabei - die SPD - die ehemalige Arbeiter- und Friedenspartei. [km ZF]
Noam Chomsky reflektiert  🔴 Hits: 88
artdisc.org blog nr. 1168
Beginnen wir mit der Zusage von Präsident George H.W. Bush an den damaligen sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow, dass sich die Nato keinen Zentimeter nach Osten bewegen wird

Ab 2014 begannen die USA und die Nato, die Ukraine mit Waffen zu versorgen – mit modernen Waffen, militärischer Ausbildung, gemeinsamen Militärübungen und Maßnahmen zur Integration der Ukraine in das Militärkommando der Nato. Das ist kein Geheimnis. Es war ganz offen. Kürzlich prahlte der Generalsekretär der Nato, Jens Stoltenberg, damit. Er sagte: Das ist es, was wir seit 2014 getan haben.
[...]
Das sind also die Spiele, die wir [Der Westen] mit dem Leben von Ukrainern, Asiaten und Afrikanern, der Zukunft der Zivilisation, spielen, um Russland zu schwächen, um sicherzustellen, dass das Land genug leidet. Wenn Sie dieses Spiel spielen wollen, seien Sie ehrlich. Es gibt keine moralische Grundlage dafür. Es ist in der Tat moralisch ein Irrsinn. Und die Leute, die sich auf ein hohes Ross setzen und behaupten, wir würden Prinzipien hochhalten, sind moralische Wirrköpfe, wenn man bedenkt, worum es geht.
[...]
Aber wenn man in den Globalen Süden [sogenannte Dritte Welt] geht, können sie nicht fassen, was sie da zu Sehen bekommen. Natürlich verurteilen sie den Krieg. Es ist ein beklagenswertes Verbrechen der Aggression. Dann schauen sie auf den Westen und sagen: Wovon redet ihr eigentlich? Das tut ihr uns doch die ganze Zeit an.
[...]
Oder nehmen Sie den wahrscheinlich größten Kriegsverbrecher der Neuzeit, Henry Kissinger. Wir behandeln ihn nicht nur höflich, sondern mit großer Bewunderung. Das ist schließlich der Mann, der der Luftwaffe den Befehl gab, Kambodscha mit einem Bombenteppich in die Hölle zu schicken – alles, was fliegt, auf alles, was sich bewegt , war seine Formulierung.
Ich kenne kein vergleichbares Beispiel in der archivierten Geschichte für einen Aufruf zum Massenvölkermord. [...]
[Noam Chomsky, Interview]

      mitglieder links
Inhalt: 2

Kai Pohl Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

Kai Pohl - Staatenlose Insekten #2016 #Paperback, 110 S., 13 x 20 cm  

Kai Pohl - Staatenlose Insekten #2016 #Paperback,
110 S., 13 x 20 cm


Hits: 280

Inhalt: 1

sc.Happy Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

Wawerzinek, Peter #Bin ein  

Wawerzinek, Peter #Bin ein Schreiberling


Hits: 1822

Inhalt: 1

Clemens Schittko Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

Clemens Schittko: Ein ganz normales  

Clemens Schittko: Ein ganz normales Buch


Hits: 1635

Inhalt: 1

Iron Henning Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

Henning Rabe: Regenrausch und Opium - Im Hochland von Laos. 172  

Henning Rabe: Regenrausch und Opium - Im
Hochland von Laos. 172 Seiten


Hits: 5080

Inhalt: 2

Miron Zownir Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

The Valley of the Shadow. The Photography of Miron  

The Valley of the Shadow. The Photography of
Miron Zownir


Hits: 3535

Inhalt: 8

Rex Joswig Grossansicht, Kommunikation und Infos zu dieser Kunst sehen #artdisc.org Mediathek

the hidden sea : Lighthouse  

the hidden sea : Lighthouse Madness


Hits: 4500


      mitglieder links